Mit Altium Designer können Sie die Nutzenerstellung für Ihre PCBs noch schnell vor dem Mittagessen erledigen

October 25, 2018

Entladen eines Inline-PCB-Fräsers

 

Ganz gleich, ob Sie eine große Anzahl von PCBs für Ihre Kunden in Massenproduktion herstellen oder auf einen Schlag die Prototypen für eine Handvoll Projektplatinen fertigen möchten – die Nutzenerstellung ist ein effektiver Weg, um die Effizienz Ihrer Produktion zu erhöhen.

 

In den Anfangstagen des PCB-Designs brauchte man zusätzliche Software, stundenlange umständliche technische Planung und vielleicht sogar Machbarkeits-Besprechungen mit den Fertigungsteams für die Nutzenerstellung Ihrer PCBs. Glücklicherweise haben wir aus diesen frühen Prozessen viel dazugelernt, sodass die Nutzenerstellung heute etwas Alltägliches geworden ist. Nicht nur, dass sie von den Herstellern inzwischen erwartet wird – auch die Software dafür war noch nie so einfach zu implementieren.

 

Mit der richtigen PCB-Designsoftware können Sie die Gerber-Dateien und das Layout für die Nutzenerstellung einfacher vorbereiten als je zuvor. Sehen Sie selbst, wie einfach die Nutzenerstellung für Ihre Designs mit Altium Designer ist.

Vorhandene Leiterplatten platzieren

In diesem Beispiel verwenden wir eine PCB-Datei aus einem früheren Tutorial, mit dem Sie schon vertraut sind. Sobald Sie Ihre PCBs fertig haben, können Sie sie auswählen und platzieren, wo Sie möchten.

 

Nach dem Speichern Ihrer PCBs müssen wir ein weiteres PCB-Dokument zu dem Projekt hinzufügen, an dem Sie gerade arbeiten. Hierfür klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt, wählen den Menüpunkt „Add New to Project“ aus und wählen „PCB“.

 

Genau wie bei den meisten anderen Ihrer bisherigen Projekte können Sie auch hier einen Ursprung festlegen, indem Sie auf Edit > Origin > Set gehen. Daraufhin sollte dies erscheinen:

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Leeres PCB-Dokument

 

Jetzt können wir anfangen, all von Ihnen gewünschten Leiterplatten zu platzieren.

 

Gehen Sie auf Place > Embedded Board Array/Panelize, woraufhin ein leeres Rechteck und ein Fadenkreuz erscheinen. Das ist einfach ein Platzhalter. Bevor wir ihn platzieren, geben wir die Leiterplatte an, die wir platzieren möchten.

 

Wenn Sie während der Platzierung die Tabulatortaste drücken, wird das Programm angehalten, damit Sie in der Eingabeaufforderung einige Parameter für die Platzierung eingeben können. Ich bin jetzt aber schon zum vorgesehenen Ort der PCB-Datei gegangen und habe einige Maße eingegeben, mit denen sowohl ich als auch meine Hersteller gut zurechtkommen werden:

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Fenster für eingebettetes Leiterplatten-Array

 

Beachten Sie, dass hier jede Leiterplatte verlinkt und nicht einfach kopiert und eingefügt wird. Das ist sehr wichtig, wenn es um tiefer greifende Designänderungen geht, da es die Integration der einzelnen Dateien zu einem Kinderspiel macht. Anstatt jedes untergeordnete Dokument ebenfalls bearbeiten zu müssen, können Sie dies Altium überlassen.

 

Das habe ich jetzt also:

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Vertikal platzierte Leiterplatten

 

Sorgen Sie dafür, dass die Kantenabstände mit Ihren Platzierungen übereinstimmen!

Platzierung zusätzlicher Leiterplatten

Anstatt hier einen vertikalen Stapel Leiterplatten zu platzieren, nehmen wir einmal an, dass ich eine weitere Leiterplatte vertikal neben meinen schon vorhandenen drei Leiterplatten platzieren möchte. Vielleicht ist es ein anderes Design, das Sie einfach in die Produktionscharge aufnehmen möchten, vielleicht arbeiten Sie mit begrenztem Platz beim Drucken – was auch immer der Grund ist, können Sie so viele verschiedene Leiterplatten auswählen und platzieren, wie Sie möchten.

 

Mit dem eben beschriebenen Verfahren wählen wir nun einen etwas anderen Platzierungsort und ein anderes Design.

 

Ich mache es also wie folgt (unter der Annahme, dass ich weniger Platz habe, aber immer noch vier Leiterplatten auf einem Druck unterbringen muss):

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Vertikal platzierte PCBs, eine davon gedreht

 

Festlegen der Leiterplattenform

Wie wir bereits in einem früheren Artikel beschrieben haben, können wir ganz leicht jede beliebige Leiterplattenform festlegen, indem wir einfach den betreffenden Umriss über die Oberseite unserer Platzierungen ziehen.

 

Hier ist der Umriss, den ich verwenden werde:

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Leiterplattenumriss

 

Ich wähle den gesamten Umriss aus, gehe dann auf Design > Board Shape > Define from Selected Objects, und schon bin ich fertig!

 

Eingebettetes Leiterplatten-Array in Altium Designer 18

Umriss der neu festgelegten Leiterplattenform

 

Sobald alle Leiterplatten so definiert und platziert sind, wie Sie und Ihre Hersteller es gern hätten, sind Sie bei der Nutzenerstellung angelangt. Alles, was zu tun bleibt, ist das Erstellen und Übermitteln Ihrer Gerber-Arbeitsdatei!

 

Die Zeiten, in denen man zusätzliche, umständliche Software für die Nutzenerstellung. benötigte, sind lange vorbei. Mit den Nutzenerstellungs-Funktionen von Altium Designer können Sie eine vollständige Nutzenerstellung für Ihre Leiterplatte entwerfen und diese schon vor Ihrer ersten Kaffeepause an Ihren Hersteller abschicken! Außerdem beschert Ihnen die Integration von Design- und Nutzenerstellungs-Dateien keine schlaflosen Nächte mehr, weil Sie darüber nachgrübeln, ob Sie vielleicht eine Änderung an den Dateien vergessen haben, denn schließlich muss jede Änderung an einer Datei auch in allen anderen betroffenen Dateien vorgenommen werden.

 

Angesichts der Einfachheit und Übersichtlichkeit der Benutzeroberfläche von Altium Designer ist es kein Wunder, dass Ingenieure aus fast allen Bereichen zu Altium Designer wechseln. Um mehr darüber zu erfahren, wie Altium Ihr neuer und bester DFM-Freund werden kann und Ihnen die mühevolle Nutzenerstellung abnimmt, sprechen Sie am besten noch heute mit einem Experten von Altium.

No Previous Articles

Next Article
Die Suche nach der perfekten Welt für das Design von Multilayer-PCBs
Die Suche nach der perfekten Welt für das Design von Multilayer-PCBs

Wir können es uns nicht alle leisten, schlechte Entscheidungen zu treffen, so wie Clint Eastwood. Wählen Si...

×

oder laden Sie das PDF herunter, um Offline weiterzulernen...

Vorname
Nachname
Country
State
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien von Altium. Ich stimme zu, dass Altium meine personenbezogenen Daten für Mitteilungen per E-Mail, telefonischen Kontakt und für Marketingzwecke verarbeitet.
Postal Code
!
Error - something went wrong!