So erstellen Sie eine Stückliste, die Ihren Anforderungen gerecht wird

Cartoon picture of a stack of 100 dollar bills

Wenn mich jemand mit einer Frage bedrängt, auf die ich spontan keine Antwort weiß – wie etwa „Was wünscht du dir zum Geburtstag?“ –, entgegne ich manchmal flapsig: „Hunderter in kleinen Bündeln, bitte!“ Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, woher dieses Zitat stammt, aber ich verwende es oft. Meist ist das Gespräch damit beendet – und von meiner Frau ernte ich als Antwort stets einen entnervten Blick. Aber wäre es nicht wunderbar, wenn nur einmal jemand meinen Wunsch Ernst nehmen und erfüllen würde?

Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, dass das wohl nie passieren wird. Doch es gibt ja noch andere wünschbare Dinge im Leben, die mit größerer Wahrscheinlichkeit in Erfüllung gehen. Zum Beispiel in puncto PCB-Design. Hier sind heute Tools und Funktionen verfügbar, von denen wir vor 20 Jahren nur träumen konnten. Und die Tools und Funktionen, die wir uns heute wünschen, sind ihrer Realisierung bereits näher, als Sie möglicherweise glauben. Ein meiner Wünsche ist ein Tool für die PCB-Stücklistenverwaltung, das meine Anforderungen besser erfüllt.

Ich bin kein extravaganter Ingenieur und brauche nicht viel, um gut Arbeit zu leisten. Allerdings würde ich gern vermeiden, bei Hunderten von Zulieferern und Herstellern recherchieren zu müssen, und hätte stattdessen lieber ein nutzerfreundliches System zur Kommunikation mit all diesen Unternehmen zur Verfügung.  Vielleicht kennen Sie dieses Problem ja auch und haben jetzt Mitleid mit mir. Doch dazu besteht eigentlich kein Grund. Denn diese Anforderungen lassen sich schon heute erfüllen.

Ein Designtool mit Funktionen zur Stücklistenerstellung

Bei der Arbeit mit PCB-Daten komme ich immer wieder an den Punkt, an dem es hilfreich wäre, eine Softwarelösung zur Vermeidung der folgenden Probleme zur Verfügung zu haben:

1. Beschränkungen durch ungenaue oder nicht verfügbare Daten: Wenn ich mich daran mache, die Daten für eine Stückliste zusammenzustellen, stehe ich oft vor dem Problem, dass die mir vorliegenden Informationen nicht genau genug und zu wenig detailliert sind.

2. Fehlende Informationen zur Verfügbarkeit und den technischen Details neuer Komponenten im Design: Wenn ich meinem Design nach kurzer Recherche ein neues Bauteil hinzugefügt habe, muss ich später manchmal frustriert feststellen, dass diese Komponente gerade nicht erhältlich ist.

3. Umständlicher Zugriff auf die benötigten Daten: Bei der Zusammenstellung meiner Stückliste möchte ich die Daten der in meinem Design verwendeten Komponenten ausfindig machen können, ohne dafür über verschiedene Browser eine Vielzahl von Systemen durchsuchen zu müssen. Hierfür muss es eine bessere Lösung geben.

Close up picture of PCB with components on it

In einer perfekten Welt würde mein Verwaltungstool mit meinem Designtool kommunizieren.

Der Traum von einer perfekten Welt

In einer perfekten Welt wäre meine Designsoftware die Lösung für all diese Herausforderungen. Ich könnte während der Arbeit an meinem Design Daten bei Bauteilanbietern abrufen, ohne dafür diverse Suchmaschinen bemühen zu müssen. Bei dieser Recherche stünden mir alle benötigten Bauteildaten sofort zur Verfügung und ließen sich auf einfache Weise in die von mir genutzten CAD-Bibliotheken einspeisen.

Vor allem aber wäre dieses System intuitiv zu bedienen und produktiv nutzbar. Es wäre Teil einer umfassenden Designumgebung und für ein optimales Zusammenspiel mit den anderen darin enthaltenen Designtools konfiguriert. Dadurch könnte ich zeitgleich in einem Tool an meinem Design und in einem anderen Tool mit meinen Daten arbeiten. Das wäre ein großer Fortschritt im Vergleich zu anderen aktuellen Designsystemen, die erst dann entsprechende Berichte erstellen, wenn das Design vollständig ist.

Picture of Active  menu

Die Verwaltung Ihrer PCB-Bauteildaten in Ihrer Designumgebung bietet Ihnen neue Möglichkeiten und mehr Flexibilität.

Eine Software zur Stücklistenverwaltung, die Ihre Anforderungen erfüllt

Erinnern Sie sich nun daran zurück, was ich Ihnen zu Beginn dieses Beitrags versichert habe: Die Verwaltung Ihrer Stückliste mit Ihrer Designsoftware ist bereits möglich. Es gibt Verwaltungssoftware für Bauteildaten, die in eine umfassende Designumgebung integriert und mit den darin enthaltenen Tools zur Erstellung von Schaltplänen und PCB-Layouts verzahnt ist.

Wenn Sie ein Bauteil im Verwaltungstool auswählen und modifizieren, wird diese Änderung automatisch im Schaltplan und Layout abgebildet. Doch der Manager ist nicht nur bei der Erstellung von Designs nützlich, sondern erweist sich auch bei der Prüfung entworfener PCBs als äußerst hilfreich. Über ihn können Sie Bauteile recherchieren und aktuelle Informationen zu deren technischen Details und Verfügbarkeit abrufen.

Und da der Manager Teil einer umfassenden, funktionsreichen Designumgebung und nahtlos mit Ihren anderen Tools integriert ist, profitieren Sie von nahtlosen Designprozessen, bei denen PCB-Entwurf und Stücklistenerstellung miteinander verzahnt sind. Auf diese Weise erhalten Sie eine Stückliste, die sowohl Ihren Erwartungen als auch den Anforderungen aller anderen Beteiligten genügt.

PCB-Designsoftware wie Altium Designer bietet Ihnen die von uns allen ersehnten Funktionen für das Bauteilmanagement, die ich hier beschrieben habe.Damit können Sie die Stückliste Ihres Designs besser als je zuvor überblicken, kontrollieren und verwalten.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema benötigen, sollten Sie mit einem Experten von Altium sprechen.

 

About the Author

Altium Designer

PCB Design Tools for Electronics Design and DFM. Information for EDA Leaders.

Visit Website More Content by Altium Designer
Previous Article
Der Weg zur professionellen Stückliste - Teil 2
Der Weg zur professionellen Stückliste - Teil 2

Das BOM-Template

Next Article
Restringe in mehrschichtigen PCB-Designs: Dimensionierung und Toleranzen
Restringe in mehrschichtigen PCB-Designs: Dimensionierung und Toleranzen

Wenn Sie wissen, wie Sie Restringe richtig dimensionieren, können Sie Fehler in Ihren Designs und Komponent...