PCB-Designtools für verschiedene Größen und Formen von Leiterplatten

Picture of a suitcase with a camera and a backpack

Über die Jahre hat mich mein Beruf an viele verschiedene Orte gebracht, die ich aus geschäftlichen Gründen besucht habe. Das Wunderbare am Reisen ist, dass es einem ganz neue Erfahrungen und Begegnungen mit Menschen beschert. Die Vielfalt unseres Planeten begreift man erst, wenn man seine vielen verschiedenen Seiten erlebt hat. Schade, dass ich bei diesen Reisen keinen Hund dabei hatte. Ich hätte ihn „Toto“ genannt, denn ich war eindeutig nicht mehr in Kansas.

So wie die Vielfalt der Menschen und Kulturen einem die Augen für neue Ideen öffnen kann, ermöglicht die Arbeit mit verschiedenen Platinen den Blick auf neue Technologien und Designmethoden. Wenn man für ein Unternehmen arbeitet und immer wieder Platinen in der gleichen Form und Größe erstellt, wird bei dieser Arbeit die Vielfalt eindeutig zu kurz kommen. Nachdem man in vielen verschiedenen Unternehmen und/oder Dienstleistungsfirmen tätig war, hat man dagegen wahrscheinlich alle möglichen unterschiedlichen Platinenformen und Größen zu Gesicht bekommen. 

Die Form und Größe einer Leiterplatte ist darauf abgestimmt, wofür sie verwendet wird. Dadurch wird auch die Designtechnologie der Platine beeinflusst. Dies sind einige der verschiedenen Formen und Größen von Leiterplatten, die ich im Laufe der Jahre erstellt habe, wofür sie verwendet werden und was man benötigt, um sie zu erstellen. Hinter dem Design steht deutlich mehr, als wir an einem normalen Arbeitstag vor uns haben. Zum Glück brauchen wir keinen Zauberer, der uns darauf aufmerksam macht, selbst wenn wir in Kansas leben.

Platinenformen in allen Größen

Bei meiner Arbeit für verschiedene große und kleine Unternehmen sowie Dienstleistungsfirmen habe ich zahlreiche unterschiedliche Platinen gesehen. Ich kann mich selbstverständlich nicht an jede einzelne erinnern, aber hier ist eine Zusammenstellung derjenigen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

  • Standardmäßige computerähnliche Platinen, darunter Plugin-Platinen und Hauptplatinen.

  • Schmale kleine Platinen, die um den Rand eines CRT gesteckt wurden.

  • „L“-förmige Platinen um eine Glasscheibe.

  • Riesige industrielle Netzplatinen für Anschlusskästen.

  • Winzig kleine Platinen, die in ein Uhrgehäuse passen.

  • Runde Platinen.

  • Und zu guter Letzt eine Platine in Form eines Totenkopfes. Sie verfügte über die Umrisse eines Totenkopfes und dort, wo die Augen hätten sein müssen, steckten zwei riesige PGA-Buchsen. Anstelle des Munds waren da zwei horizontale Verbindungen. Dieses Beispiel war wirklich gruselig, denn es sah tatsächlich wie ein Totenkopf aus. 

Wie gesagt gab es noch viele andere Modelle, dies sind nur einige, an die ich mich besonders gut erinnern kann. Ehrlich gesagt habe ich mich dabei, all diese verschiedenen Formen für Platinen in meiner beruflichen Laufbahn zu entwerfen, nie gelangweilt. 

Different circuit boards stacked on each other PCB-Designtools für Leiterplatinen in sämtlichen Formen und Größen.

PCB-Designtools für Leiterplatinen in sämtlichen Formen und Größen.

Verschiedene Platinenformen für unterschiedliche Zwecke und Technologien

Diese verschiedenen Platinenformen dienten unterschiedlichen Zwecken und mussten in unterschiedliche Gehäuse passen. Die schmalen kleinen Platinen dienten als Prototyp für einen der ersten Touchscreens zu Zeiten von CRT-Monitoren. Die „L“-förmige Platine war für einen Bildschirm vorgesehen, während die riesigen Netzplatinen für die Handhabung von Blitzeinschlägen verantwortlich waren und noch immer funktionieren. Die kleinen Platinen für Uhren stammen aus einer Zeit vor IoT und die runden Platinen wurden für gewaltige IC-Testmaschinen verwendet. 

Ich weiß, um ganz ehrlich zu sein, nicht ,wofür die Totenkopfplatine bestimmt war. Aber die Arbeit daran hat Spaß gemacht, während sie mich aus meinen CAD-System aus anstarrte. Doch all diese Designs benötigten sehr unterschiedliche Designtechnologien. Die Computerplatinen verlangten nach Highspeed-Design und HDI-Techniken, während für die große Netzplatine vor allem riesige Flächen an Kupferguss nötig waren. Und die kleine Platine für Uhren beinhaltete einige der kleinsten Platz- und Leiterbahngrößen der damaligen Zeit. 

Picture of 3D PCB design from CAD system 3D-Designumgebungen können Ihnen bei der Arbeit an den ungewöhnlichsten PCB-Größen helfen

3D-Designumgebungen können Ihnen bei der Arbeit an den ungewöhnlichsten PCB-Größen helfen

Mit einem vielseitigen CAD-Tool für PCB erstellt man Leiterplatten mit ungewöhnlichen Formen und Größen

Das Entwerfen all dieser verschiedenen Leiterplatten in unterschiedlichen Unternehmen hat mir die Gelegenheit geboten, mit einer großen Auswahl an PCB-Designtools zusammen zu arbeiten. Viele dieser Tools gibt es nicht mehr und von manchen haben Sie wahrscheinlich noch nie etwas gehört. Das erste CAD-Tool, mit dem ich je gearbeitet habe, war ein Calma GDS-System – bevor Sie fragen, ja ich bin wirklich so alt. Mein bester Freund war der Triceratops von nebenan, bis er vom gemeinen T-Rex um die Ecke zum Mittagessen verspeist wurde.

Ich musste eine Vielzahl an PCB-Designtools für diese verschiedenen Formen verwenden, aber heute gibt es ein paar großartige Tools, die diese Aufgabe deutlich vereinfachen. Hätte ich diese damals zur Verfügung gehabt, hätte ich das CAD-System nicht überlisten müssen, damit es das erledigt, wofür es eigentlich nicht ausgelegt war, oder die Netzliste der Ausgabedateien manipulieren, damit ich bekam, was ich wollte. Die Antwort darauf, wie man eine erfolgsversprechende Leiterplatte erstellt, lautet: Statten Sie sich mit den besten PCB-Designtools aus, die Sie kriegen können.

Ich habe festgestellt, dass eine PCB-Designsoftware wie Altium Designer 18 über die Vielseitigkeit, Effizienz und Flexibilität verfügt, um all das zu handhaben, was ich möchte, darunter die Arbeit in einer  3D-Designumgebung. Natürlich kann ich nicht in eine Zeitmaschine steigen, um diese alten Designs zu überarbeiten. Für die Zukunft freue ich mich aber darauf, ein Designtool wie dieses zu haben, das mich bei der Erstellung noch so verrückt geformter oder großer Leiterplatten unterstützen wird.

Möchten Sie gern mehr darüber erfahren, wie Altium Sie bei der Gestaltung Ihres nächsten PCB-Designs unterstützen kann? Wenden Sie sich an einen Experten von Altium.

Über den Autor

Altium Designer

PCB Design Tools for Electronics Design and DFM. Information for EDA Leaders.

Dieser Website ist leer! Weitere Inhalte von Altium Designer
Vorheriger Artikel
Wie Sie Ihr PCB-Routing mit Pin-Austausch vereinfachen können
Wie Sie Ihr PCB-Routing mit Pin-Austausch vereinfachen können

Erfahren Sie, wie Sie Ihr PCB-Routing mit Pin-Austausch vereinfachen können. Altium verrät Ihnen PCB-Routin...

Nächster Artikel
PCB-Stackup erstellen und Fehler vermeiden
PCB-Stackup erstellen und Fehler vermeiden

Planen und erstellen Sie PCB-Stackups in Altium Designer. Hier erfahren Sie mehr über die Schlüsselparamete...