Draftsman: Neues in Altium Designer 19

Draftsman® ist Entwicklern bereits seit Altium Designer 16 eine wertvolle Hilfe. Obwohl manche Benutzer die Funktion in Anbetracht der besonderen Anforderungen ihrer Leiterplatten als unvollständig empfanden, konnte Draftsman doch viele Designs bis zur Produktion begleiten. Seit seiner Einführung hat sich Draftsman stetig zu dem weiterentwickelt, was es heute ist: ein solides, stabiles und leistungsstarkes Werkzeug für PCB-Zeichnungen, das speziell dafür geschaffen wurde, Entwicklern bei der Automatisierung ihrer Prozesse für Fertigungs- und Bestückungszeichnungen zu helfen.

Sehen Sie sich einige der Verbesserungen an, die wir über die Jahre erreicht haben.

2016

Als wir Draftsman ursprünglich vorgestellt haben, wollten wir den Anwendern dabei helfen, ihre Fertigungs- und Bestückungszeichnungen schnell mit demselben Werkzeug zu erstellen, mit dem sie auch ihre PCBs entwickelten. Von Anfang an konnte Draftsman mehrere Ansichten über mehrere Seiten erzeugen, darunter Bestückung, Fertigung, Bohrplan, Lagenaufbau und mehr. Außerdem ließen sich eigene Vorlagen und Maße ohne Export in ein Mechanik-Designwerkzeug direkt im Dokument erstellen.

2017

Die Veröffentlichung von Draftsman für Altium Designer 17 war ein weiterer Schritt zur Vervollständigung der ersten Phase von Draftsman. Unterstützt wurden jetzt auch Nutzenerstellung, Outjobs, isometrische Ansichten und das Hinzufügen geometrischer Toleranzen, was von unserer Community sehr begrüßt wurde.

2018

Die Veröffentlichung von Draftsman in Rahmen von Altium Designer 18 im letzten Jahr brachte eine neue und verbesserte Draftsman-Version hervor. Mit dem Umstieg auf eine 64-Bit-Architektur wurde Draftsman viel schneller und zuverlässiger als seine Vorgängerversionen. Diese Version von Draftsman sollte vorhandene Funktionen verbessern und brachte gleichzeitig neue Funktionen wie das Hinzufügen weiterer Lagen in den Fertigungs- und Bestückungsansichten sowie Unterstützung für eine 3D-Ansicht und neue Zeichnungstypen.

Draftsman, das kostenlos zum Lieferumfang von Altium Designer gehört, ist endlich dort, wo wir es uns von Anfang an vorgestellt haben. Das bedeutet aber nicht, dass die Entwicklung jetzt abgeschlossen ist – es ist vielmehr erst der Anfang. Sehen wir uns die neuen Updates in Altium Designer 19 an.

Anpassbare Ansichten für Fertigungs- und Bestückungszeichnungen

Bei Draftsman ging es schon immer um benutzerdefinierte Einstellungen, da macht diese Version keine Ausnahme. Mit der neuen Draftsman-Version in Altium Designer 19 können Sie jetzt einstellen, welche Lagen in Ihren Fertigungs- und Bestückungszeichnungen sichtbar sind. Lassen Sie sich genau das anzeigen, was Sie dem Hersteller zeigen möchten: nicht nur durch Ein- und Ausblenden der Lagen und deren Sortierung, sondern auch durch Einstellung der Farb- und Transparenzwerte. Draftsman gibt Ihnen als Entwickler unvergleichliche Individualisierungsmöglichkeiten. Was immer Sie sich vorstellen, können Sie auch in Ihrer Dokumentation umsetzen.

 
Board Assembly View Showing Mask, Topology, Through-holes, and Pads

Leiterplattenbestückungsansicht zeigt Maske, Topologie, Durchkontaktierungen und Pads

Leiterplatten-Regionsansicht

Mit der neuen Leiterplatten-Regionsansicht in Draftsman erkennen Sie ganz schnell und einfach die verschiedenen Regionen auf Ihrer PCB. Das ist besonders bei Rigid-Flex-Designs hilfreich, wo Sie mit unterschiedlichen Lagenaufbauten arbeiten.

Textboxen in diesen Regionen kennzeichnen sie automatisch als Flex oder Rigid. Wie alles andere in Altium Designer, ist auch die Leiterplatten-Regionsansicht hochgradig benutzerdefiniert einstellbar. Sie können das Musterschema auswählen und weiter anpassen, indem Sie die Farben für Muster und Hintergrund festlegen.

Use the properties panel to customize the board region view

Sie können die Leiterplatten-Regionsansicht mit dem Eigenschaften-Panel individuell anpassen

Realistische Ansicht

Diese neue Funktion wurde schon seit einiger Zeit dringend erwartet. Die realistische Ansicht in Draftsman holt die Ansicht des 3D-Arbeitsbereichs direkt in Ihre Dokumentation. So können Sie Ihre Designintention präzise darstellen. Die 3D-Ansicht funktioniert sowohl mit Rigid- als auch mit Flex-Schaltungen. Sie können mehrere Bilder Ihres Designs platzieren, beispielsweise eines vom gefalteten Rigid-Flex-Design und eines vom ungefalteten Design. So können Sie dem Hersteller genau zeigen, wie Ihre Leiterplatte aussehen soll, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.  

Use the board realistic view to show different fold states for your flex designs

Mit der realistischen Leiterplattenansicht können Sie die verschiedenen Faltzustände Ihrer Flex-Designs zeigen

Weitere Entwicklungen bei Draftsman

Neben den oben erwähnten großen Updates gibt es weitere, kleinere aber nennenswerte Updates in dieser Version von Altium Designer.

Spezielle Strings in Tabellen

Benutzerdefinierte Tabellen sind in dieser Version von Draftsman nichts Neues, aber Sie können jetzt spezielle Strings in den Zellen von Tabellen platzieren. Damit können Sie beispielsweise einen Zeichnungskopf erstellen. Sie können dieselben Strings benutzen, die Sie auch für Ihr PCB im Draftsman-Dokument verwenden würden. Dazu zählen Dinge wie Projektname, Blattnummer, Autor, Zeit, Datum und so weiter. Außerdem können Sie direkt aus einem Spreadsheet kopieren und in Ihre benutzerdefinierte Tabelle in Draftsman einfügen. So müssen Sie keine Daten mehr manuell übertragen und reduzieren das Risiko und den Zeitaufwand.

Use special strings for custom tables

Spezielle Strings in benutzerdefinierten Tabellen

Mittelkreuze

Mittelkreuze eignen sich perfekt zur Kennzeichnung der Mittelpunkte von Bohrungen und Befestigungslöchern. Mittelkreuze funktionieren bei allen bogen- oder kreisförmigen Objekten im Zeichnungsdokument und rasten auf dem Mittelpunkt (Radiusursprung) des jeweiligen Bogens oder Kreises ein. Außerdem können diese Mittelkreuze gedreht werden, um beispielsweise die winkelorientierte Platzierung von Kreisen und Bögen in einer Zeichnung zu dokumentieren.

Formatübertragung

Als abschließende neue Funktion soll die Formatübertragung erwähnt werden. Die Formatübertragung hilft Ihnen dabei, für Ihre gesamte Dokumentation einheitliche, unternehmensinterne Gestaltungsstandards zu gewährleisten. So können Sie vorhandene Text-Designs schnell und einfach ändern. Kompatible Textobjekte sind Textelemente, die Sie bearbeiten können, wie etwa Objekttitel und Notiz-Elemente.




 

About the Author

Alexsander Tamari

Alexsander joined Altium as a Technical Marketing Engineer and brings years of engineering expertise to the team. His passion for electronics design combined with his practical business experience provides a unique perspective to the marketing team at Altium. Alexsander graduated from one of the top 20 universities in the world at UCSD where he earned a Bachelor’s degree in Electrical Engineering.

More Content by Alexsander Tamari
Previous Article
Mit Altium Designer schnell einen Bauteil-Footprint erstellen
Mit Altium Designer schnell einen Bauteil-Footprint erstellen

Das Erstellen neuer Bauteil-Footprints kann manchmal ganz schön schwierig sein. Mit der richtigen Software ...

Next Article
Echtes ECAD/MCAD-Co-Design vermeidet Fehler bei der Platzierung von Bauteilen auf PCBs
Echtes ECAD/MCAD-Co-Design vermeidet Fehler bei der Platzierung von Bauteilen auf PCBs

Durch echtes Co-Design im ECAD/MCAD-Prozess können Fehler bei der Platzierung von PCB-Bauteilen in Bezug au...