Beurteilung von Schwierigkeiten aufgrund unkontrollierter Datenverwaltung in der Nachentwicklungsphase

 

Für jeden Designer, jedes Team und jedes Unternehmen sollte das Erreichen des Freigabestatus ein Moment des Aufatmens sein. Dieser Moment ist jedoch nicht immer ein Anlass zum fröhlichen Feiern. Ein Projektabschluss kann Folgendes bedeuten: a) Sie und Ihr Team haben erfolgreich ein Design ohne irgendwelche Fehler im Dokumentationsprozess entwickelt und können sich nun auf den Freigabeprozess vorbereiten oder b) Sie haben Ihr Design erfolgreich fertiggestellt, aber erkannt, dass ein kleiner (oder großer) Fehler im Datenverwaltungsprozess gemacht wurde, der wiederum Nacharbeiten erforderlich macht, die Produktion hinauszögert und zu einer verspäteten Produktfreigabe führt. Wenn Ihr Datenverwaltungsprozess in irgendeiner Weise nicht den Anforderungen gerecht wird, kann dies dazu führen, dass Sie die gesamte Nachentwicklungsphase in Frage stellen müssen.

 

 

Bedenken nach der Entwicklung und mögliche Rückschläge

Bedenken, die in der Nachentwicklungsphase aufkommen, sind verständlich, insbesondere wenn in Bezug auf Ihre Datenverwaltung Unsicherheit herrscht. Mangelhafte Kontrolle über Ihre ECAD-Datenbestände ist oft das Ergebnis überholter Dokumentationspraktiken. Dies macht Ihr Datenverwaltungssystem anfällig für eine Vielzahl von Fehlern und kann die manuelle Wiederherstellung vieler, wenn nicht sogar aller, Komponenten Ihres ECAD-Prozesses erforderlich machen.

Speichern Sie Ihre ECAD-Daten richtig

 

Die Frage nach dem Speicherort für Ihre Daten ist ebenso wichtig wie die Frage, wie gespeichert wird. Viele Unternehmen greifen zur Speicherung Ihrer ECAD-Datenbestände heute noch auf beliebte Netzwerklaufwerke wie Dropbox zu. Obwohl dies eine geeignete Möglichkeit zu sein scheint, kann die fehlende Implementierung eines organisierten, zuverlässigen Datenverwaltungssystems in Ihrem Design-Schema folgende Probleme verursachen:

 

  • Zugriffsbeschränkung
  • Mangelhafte Datenkontrolle
  • Ungleichartige, komplexe Daten
  • Kein Lebenszyklus-Support

 

Das Fehlen eines strukturierten, projektorientierten Datenverwaltungssystems kann nicht nur den Zugriff auf bestimmte Dateien einschränken, sondern es besteht auch die Gefahr, dass Daten verlegt werden oder verloren gehen.

Liefern Sie Ihr Produkt ohne zu zögern ab

 

Beim Umgang mit Unsicherheiten in der Nachentwicklungsphase können Sie sich leicht im Netz der "Was-wäre-wenn"-Fragen verfangen. Das Wissen um die Ressourcen, die Sie für die richtige Implementierung Ihrer Datenverwaltungsstrategie einsetzen müssen, kann Ihre Zweifel ausräumen. So verhält es sich auch bei der Frage nach dem geeigneten Speicherort. Verschwenden Sie keine wertvolle Zeit damit, Ihren gesamten Prozess aufgrund kostspieliger Fehler in Frage zu stellen oder Ihre Design-Daten abzuändern – ein Problem, dem Sie im Zyklus vom fertigen Design bis hin zum serienreifen Produkt nicht begegnen möchten. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Daten korrekt und gut organisiert sind und von Anfang an richtig verwaltet werden.

 

 

Laden Sie noch heute unser kostenloses Whitepaper herunter, um zu erfahren, wie Sie Altium Vault dabei unterstützt, mit Ihrem Datenverwaltungssystem klug umzugehen und dabei Zeit und Budget im Blick zu haben.

Previous Article
Halbleiter-Lichtwellenleiter könnten Glasfaser-Übertragungsleitungen ersetzen
Halbleiter-Lichtwellenleiter könnten Glasfaser-Übertragungsleitungen ersetzen

Optische Fasern aus Halbleitern könnten die Vorteile von elektrischen und optischen Leitern vereinen.

Next Article
PCB-Designrichtlinien für Hochfrequenz-Schaltungen in Kfz-Radar- und 5G-Anwendungen
PCB-Designrichtlinien für Hochfrequenz-Schaltungen in Kfz-Radar- und 5G-Anwendungen

Kfz-Radar und 5G-Netzwerke bringen hohe Frequenzen auf PCBs – auch in Ihrer Nähe. Nutzen Sie diese Design-R...