Sorgen wir selbst für den Nachwuchs bei den Leiterplattenetwicklern?

September 19, 2018 Judy Warner

Mihir and Milan Shah

Judy Warner: Mihir, erzählen Sie uns doch bitte von Ihrem Hintergrund und beruflichen Werdegang.

Mihir Shah: Ich bin Elektroingenieur mit vielfältigen Erfahrungen, angefangen von Elektrofahrzeugen bei Tesla bis hin zur Hochspannungs-Leistungselektronik bei Taser und vielen anderen Dingen. Ich habe auch einige Zeit als Chief of Staff bei Taser gearbeitet und im Laufe der Zeit viele wichtige praktische Fähigkeiten erworben, die mir geholfen haben, in meiner jetzigen Rolle als Director of Special Projects bei Royal Circuits erfolgreich zu sein.

Warner: Wie hat Ihr Vater Ihre Entscheidung für eine Karriere in der Elektronikindustrie beeinflusst?

Shah: Mein Vater hat meinen Bruder und mich in diese Richtung gelenkt seit wir Kinder waren. Obwohl er uns immer eine Menge Freiheit in Bezug auf die Wahl unserer Lerninhalte gab, hielten seine Leidenschaft und Begeisterung für das Unternehmen den Blick der Familie immer auf dessen Erfolg und seine Rolle in unserem Leben ausgerichtet. Wir wurden immer dazu ermutigt, uns selbst herauszufordern, und da wir sehr praktisch veranlagte Jungs waren, haben sich mein Bruder und ich beide in die Elektrotechnik und Elektronik im Allgemeinen verliebt – nach der Arbeit mit Designs und Kunden war es dann eine naheliegende Wahl, in das Unternehmen nach ein paar Jahren in der Branche einzutreten.

Warner: Wie alt waren Sie, als Ihr Vater Royal Circuits gekauft hat, und haben Sie viel Zeit dort verbracht?

Shah: Mein Vater hat Royal Circuits gekauft, als ich 13 Jahre alt war. Wir zogen mit unserer ganzen Familie von Illinois nach Kalifornien, um diesen Traum zu leben - und was für ein Traum das war! Mein Vater war solange ich denken kann in der Leiterplattenindustrie, sogar vor Royal, und mein Bruder und ich verbrachten die Sommer und die Ferien im Unternehmen und machten alles, von der Reinigung von Bohrmaschinen bis hin zum Versand von Leiterplatten in Stoßzeiten. Ich verbrachte sogar einen Sommer während meiner Zeit in der Highschool bei einem Montagepartner als manueller Löttechniker – ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich mich nach dieser knallharten Erfahrung ganz schnell an der Universität beworben habe.

Warner: Zweifellos ist Löten von Hand sehr mühsam und nicht so einfach wie es aussieht! Was hat Sie am meisten überrascht, als Sie von der Entwicklung zur Fertigung gewechselt haben?

Shah: Wie manuell der Leiterplattenherstellungsprozess noch ist und wie viele bewegliche Bauteile es gibt, um Leiterplatten zu fertigen und zu bestücken – egal, ob es sich um einen Auftrag für 100 oder einen für 10.000 US-Dollar handelt. So sehr wir daran arbeiten, den Prozess der Angebotserstellung und Bestellung von Leiterplatten für unsere Kunden so nahtlos wie möglich zu gestalten – es gibt immer noch so viele technische und komplexe Prozesse (die unglaublich fähige und zuverlässige Leute erfordern) und es erstaunt mich, immer wieder zu sehen, dass wir täglich wie eine gut geölte Maschine funktionieren.

Warner: Ich wünschte, wir könnten jedem Entwickler und Designer klar machen, wie komplex alles ist. Die Herstellung von Leiterplatten verdient weit mehr Respekt, als ihr oft entgegengebracht wird. Welchen Einfluss auf das Unternehmen erhoffen Sie sich persönlich?

Shah: Auf der operativen Seite möchte ich weiter an unserem Ziel arbeiten, PCBs so einfach bestellen zu können wie alles andere aus dem Internet – nahtlos, transparent und schnell. Langfristig möchte ich für das Unternehmen sicherstellen, dass ich das Vermächtnis meines Vaters fortführen kann, ein erfolgreiches Unternehmen mit einer Fluktuation von fast 0 % weiterzuentwickeln, das weiterhin enorm glückliche Mitarbeiter und deren Familien ernährt und von einem Team wie eine Familie aus fantastisch leidenschaftlichen Menschen geleitet wird. Ich liebe meinen Vater und ich liebe diese Firma. Ich möchte meine Leidenschaft weiter an die seine angleichen und diese mit all unseren Kunden, Mitarbeitern und Familien teilen.

Anmerkung der Redaktion: Royal Circuits hat in den vergangenen 20 Jahren weniger als 1 % Mitarbeiterfluktuation gehabt. Mehrere Söhne sind in die Fußstapfen ihrer Väter getreten und haben sich der „Familie“ Royal Circuits angeschlossen, wie man auch auf den Fotos mit einigen der Vater-Sohn-Duos in den jeweiligen Teams sehen kann.

 

 

Fabian, Teo, Santiago

 

 

Rudy Sr., Rudy Jr.


 

Johnny, Riki

 

 

About the Author

Judy Warner

Judy Warner has held a unique variety of roles in the electronics industry since 1984. She has a deep background in PCB Manufacturing, RF and Microwave PCBs and Contract Manufacturing with a focus on Mil/Aero applications in technical sales and marketing. She has been a blogger, writer, contributor and journalist for several industry publications such as Microwave Journal, The PCB Magazine, The PCB Design Magazine, PDCF&A and IEEE Microwave Magazine and is an active member of multiple IPC Designers Council chapters. In March 2017, Warner became the Director of Community Engagement for Altium and was immediately tasked with the launch of Altium’s monthly On Track Newsletter. She was also instrumental in launching AltiumLive 2017: Annual PCB Design Summit in San Diego and Munich, a newly founded annual Altium User Conference. Her passion is providing resources, supporting and advocating for PCB Designers around the world and acting as brand ambassador for Altium.

Follow on Twitter Follow on Linkedin Visit Website More Content by Judy Warner
Previous Article
Erstellen eines PCB-Layouts aus einem Schaltplan in Altium Designer
Erstellen eines PCB-Layouts aus einem Schaltplan in Altium Designer

Sie haben Ihren Schaltplan fertiggestellt, und jetzt ist es Zeit mit dem Layout zu beginnen. Dafür müssen S...

Next Article
Anlegen einer Stückliste mit PCB-Designsoftware in Altium Designer
Anlegen einer Stückliste mit PCB-Designsoftware in Altium Designer

Das Design ist komplett, aber noch sind Sie nicht ganz fertig. Nachfolgend finden Sie einige Anregungen zum...

×

oder laden Sie das PDF herunter, um Offline weiterzulernen...

Vorname
Nachname
Country
State
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinien von Altium. Ich stimme zu, dass Altium meine personenbezogenen Daten für Mitteilungen per E-Mail, telefonischen Kontakt und für Marketingzwecke verarbeitet.
Postal Code
!
Error - something went wrong!